Partizipationsmöglichkeiten

Alle 100 freien Plätze sind vergeben! Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Wir freuen uns sehr über das unglaubliche Interesse an dieser Idee. Damit alle, die nicht vor Ort sein können Geist, und Inhalte des utopivals miterleben können soll der Kongress filmisch, fotografisch und schriftlich gut dokumentiert werden. Auf einer Ergebniswebsite werden die Inhalte und Impressionen zu sehen sein!


 

Bleib im Kontakt

Du kannst nicht beim utopival dabei sein, möchtest aber trotzdem den Spirit mitbekommen und auf dem Laufenden gehalten bleiben?
Dann trag dich in den living utopia Newsletter ein und bekomme einmal im Monat eine Mail von uns. Wir geben dann auch dort bekannt, wenn es News zur Ergebniswebite des utopivals gibt!


 

Weitere Projekte von uns

Du magst bei anderen Projekten von living utopia dabei sein? Wir haben eine Übersicht einiger anderer Projekte zusammen gestellt – vielleicht begegnen wir uns dort? Wir würden uns freuen! Neben dem utopival organisiert und verwirklicht unser Projekt- und Aktionsnetzwerk living utopia noch weitere Mitmachräume. Vielleicht bist du bei dem einen oder anderen mit dabei?

Alternatives Winterzusammenkommen – alwizuko: Vom 27.12.2015 – 02.01.2016 werden wir wieder an verschiedenen Orten das sogenanntes alwizuko lebendig werden lassen. 20 Menschen kommen für diese Zeit zusammen, tauschen sich im Open Space aus, reflektieren das vergangene Jahr und schmieden Ideen für das kommende Jahr. Mehr Infos unter: alwizuko.livingutopia.org

tag der utopie: Einen Tag voller Austausch im Open Space, ein bisschen Musik, leckerem Essen und wunderbaren Menschen bietet Möglichkeiten des Netzwerkens auf lokaler Ebene.
Wenn ihr Freude und Zeit habt einen tag der utopie zu organiseren, begleiten wir euch dabei gerne. Mehr Infos unter: tagderutopie.livingutopia.org

Vorträge, Workshops, Keynotes… und viele andere Bildungsaktivitäten fassen sich unter dem Projekt zukunft.bilden zusammen. Bei vielen Veranstaltungen überall im deutschsprachigen Raum kannst du mit uns in den Austausch über eine zukunftsfähige Gesellschaft von Morgen treten. Schau in die Termine, ob wir demnächst bei dir vor Ort sind oder lade uns einfach ein und wir schauen, ob es zeitlich passt. Mehr Infos unter: livingutopia.org/zukunft-bilden


 

Wieso Mitmachkongress?

… Weil wir die gewohnten Denkmuster in „Teilnehmer*in“ (=Konsument*in) und Referent*in auflösen möchten, da jede*r Talente in sich trägt und diese gerne in einer Gemeinschaft teilt. Außerdem denken wir, dass kollektives Wissen und damit auch die Perspektiven vieler Menschen sehr bereichernd für den Diskurs über Utopien sein kann.

… Weil es in einer zukunftsfähigen Gesellschaft nur miteinander geht. Wir alle bringen unsere Motivation, Freude und unseren Tatendrang zusammen und erschaffen neue Ideen und Projekte. Gemeinsam gestalten wir den Wandel.

Es gibt eine partizipative Abengestaltung: Die Wish-Bowl lädt zum gemeinsamen interaktiven Diskutieren ein und die offene Bühne gibt die Möglichkeit die eigenen kreativen Talente (Musik, Clownerie, …)  in einer Atmosphäre des Vertrauens mit anderen zu teilen.
Im Open Space kannst du dich neben den 25 Workshops zu deinen Themen spontan mit anderen austauschen.
Unter Mitmachen ist auch verstanden, dass jede*r Teil des utopivals ist und damit Verantwortung für die allgemeinen Aufgaben wie gemeinsam in Kleingruppen kochen, putzen und was sonst noch so Freude bringt, übernehmen darf, damit wir selbstorganisiert die Grundbedürfnisse aller decken können.